Schlüsslewort: ‘Schwerkraft’

Ist die Gravitation eine entropische Kraft?

Tuesday, 30.03.2010

Kurz vor Weihnachten veröffentlichte die niederländischen Tageszeitung „Volkskrant“ einen Artikel mit dem (übersetzten) Titel „Schwerkraft ist keine Kraft“, in dem die Idee von E. Verlinde über den entropischen Charakter der Schwerkraft vorgestellt wurden.
Die Idee hat Charme, auch wenn sie nicht neu ist. An der Vereinigung von Schwerkraft mit den anderen Kräften wird seit Jahrzehnten gearbeitet. Wenn die Schwerkraft keine „echte“ Kraft ist, könnte das erklären, weshalb die Bemühungen bisher weitgehend erfolglos waren......... mehr ...

Wie schnell fällt Schnee?

Sunday, 3.01.2010
Schneefall durch eine Laterne beleuchtet

Schneefall durch eine Laterne beleuchtet

Dieses Foto wurde mit 1/10 s belichtet. Die einzelnen Schneeflocken fliegen ca. 15cm in dieser Zeit, die Geschwindigkeit beträgt also ca. 1,5m/s oder etwa 5km/h. Größere Schneeflocken fallen natürlich viel langsamer. In der Vergrößerung links oben sieht man deutlich, dass die Bewegung gestückelt aussieht. Das liegt daran, dass die Laterne 100 mal pro Sekunde leuchtet (100Hz), während der Belichtungszeit wird die Schneeflocke daher 10 mal beleuchtet. Im Gegensatz zum Kreidestück fällt eine Schneeflocke aufgrund des Luftwiderstandes gleichmäßig. Ein Regentropfen  fällt viel schneller.

[/lang_de]

Wie schnell fällt ein Regentropfen?

Saturday, 5.09.2009

Wie schnell fällt ein Regentropfen?

Wie schnell fällt ein Regentropfen?

Dieses Foto wurde mit 1/500s belichtet. Die Höhe des Fotos entspricht ungefähr 20cm. Die Regentropfen fallen also mit ca. 25m/s. Das ist relativ schnell, wenn man es mit anderen Quellen im Internet vergleicht. Oft wird von die Faustregel zitiert: Ein Regentropfen fällt gemessen in m/s: (Durchmesser in mm)*2 (Artikel der RP-Online).

Wikipedia gibt die Faustregel mit (Durchmesser in mm)*6 = Geschwindigkeit (in m/s). Bei dieser Aufnahme müsste der Tropfen 12 mal länger aussehen, als er breit ist. Ein etwa 4 mm großer Tropfen würde zum Foto passen.

Beim nächsten Regen neue genauere Fotos!

Freier Fall bei Neonlicht

Sunday, 30.08.2009

Ein kleines Kreidestück fällt bei Beleuchtung mit einer Neonröhre

Freier Fall

Hier fällt ein kleines Kreidestück (Der unterbrochende weiße Streifen). Dieses Foto wurde mit 1/3s belichtet und mit einer Neonröhre beleuchtet. Die Höhe des Bildausschnitts beträgt 85cm. Eine Neonröhre flackert aufgrund der Netzfrequenz mit einer Frequenz von 100Hz, so dass man in dem Foto das fallende Kreidestück jede 1/100s gut erkennen kann. Übrigens funktioniert die Aufnahme mit einer Energiesparlampe nicht (oder nicht so gut). Energiesparlampen scheinen weniger zu flackern als Neonröhren. Aus der Aufnahme kann man einfach die Erdbeschleunigung bestimmen.