Schlüsslewort: ‘Wassertropfen’

Doppelregenbogen über den Dächern von Duisburg

Sunday, 19.09.2010
[Der äußere Regenbogen ist hat die rote Farbe inne, der normale außen.

Der äußere Regenbogen hat die rote Farbe inne, der normale außen.

Es hat leider ein paar Minuten gedauert, bis die Kamera zur Hand war. Dennoch ein gut sichtbarer Doppelregenbogen. In der Wikipedia wird die Brechung und Reflexion an den Regentropfen gut erläutert.

Foto einer Mondkorona

Saturday, 6.02.2010
Foto einer Korona, die durch Beugung entsteht

Foto einer Korona, die durch Beugung entsteht

Dieses Foto zeigt einen Ring, der wie ein Regenbogen aussieht. Es ist eine Korona, die durch Beugung des Mondlichtes an Wassertropfen der Wolken entsteht. Im Gegensatz hierzu entsteht ein Regenbogen durch Brechung.

Das Regenbogenfoto

Wednesday, 28.10.2009
Das Regenbogenfoto darf nicht fehlen

Das Regenbogenfoto darf nicht fehlen

Ein Regenbogenfoto darf natürlich nicht fehlen. Der Regenbogen entsteht durch Brechung des Lichtes in den Regentropfen.

Wie schnell fällt ein Regentropfen?

Saturday, 5.09.2009

Wie schnell fällt ein Regentropfen?

Wie schnell fällt ein Regentropfen?

Dieses Foto wurde mit 1/500s belichtet. Die Höhe des Fotos entspricht ungefähr 20cm. Die Regentropfen fallen also mit ca. 25m/s. Das ist relativ schnell, wenn man es mit anderen Quellen im Internet vergleicht. Oft wird von die Faustregel zitiert: Ein Regentropfen fällt gemessen in m/s: (Durchmesser in mm)*2 (Artikel der RP-Online).

Wikipedia gibt die Faustregel mit (Durchmesser in mm)*6 = Geschwindigkeit (in m/s). Bei dieser Aufnahme müsste der Tropfen 12 mal länger aussehen, als er breit ist. Ein etwa 4 mm großer Tropfen würde zum Foto passen.

Beim nächsten Regen neue genauere Fotos!

Der Blog startet mit einem Espresso

Monday, 3.08.2009
Der Espresso ist fertig

Der Espresso ist fertig

Der linke Tropfen fällt bereits eine Weile. Er ist kugelrund, da er während des Fallens schwerelos ist. Der rechte Tropfen zerreißt gerade in mehrere Tropfen. Im Moment wird er noch durch die Oberflächenspannung zusammengehalten. Der obere Teil des Tropfens ist später aus der Espressomaschine ausgetreten und fällt daher langsamer. Die Aufnahme wurde mit 1/8000 s belichtet. Der linke Tropfen ist nach 2 cm Fallweg 63 ms gefallen und hat daher eine Geschwindigkeit von 0,63 m/s. In 1/1000 s fällt er also bereits 0,63 mm, was in der Aufnahme deutlich sichtbar wäre.